Freitag, 1. Februar 2013

Schwarzmalerei...

...habe ich betrieben. Was soll man auch machen draußen regnet es in einer Tour und im Bett liegt mein krankes Kind. Da ist einer Mutter nicht nach so bunt.



 2 Stränge in 75% Wolle 25% Polyamid

 
Na gut ganz so theatralisch wollen wir es dann doch nicht werden lassen und so gibt es auch Farben.

 100 g Merino/Tencel
200g BFL/Polyamid


Ein bisschen Sonne wünscht euch eure Esra

Kommentare:

  1. der letzte dunkle Strang gefällt mir am besten, sieht bestimmt spannend im gestrick aus!

    lg Mifay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der letzte Strang und der vorletzte sind ein und derselbe :) Nur von 2 Seiten eingefangen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Da bin ich gespannt, wie sich die dunklen Stränge verstrickt zeigen! Toll sind sie alle auf jeden fall!

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Bin schon maximal gespannt, wie die Schwarzgenmalten verstrickt aussehen.... An Schwarz trau ich mich bei der Färberei nicht heran, hab es einmal versucht, sah so was von grottig aus - neee.... Allerdings - falls Du es noch nicht weißt - eine stark verdünnte Schwarz-Farblösung kann einen vergurkten Strang "retten", es ist erstaunlich, was daraus dann werden kann. Aber nur ganz wenig Farbe nehmen...
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip. Ich färbe ja gern im Kessel und da hält sich so ein Schwarz-Problem in Grenzen aber für neue Experimente weiß ich nun Bescheid :)

      Liebe Grüße Käthe

      Löschen